Regenbogenforelle geplankt


Heute gabs die erste selbstgefangene Forelle meines Sohnes.

Eine große Regenbogenforelle, filetiert, auf der Zedernholzplanke gegrillt.

Die Filets dezent mit Fleur de Sel und frischen schwarzem Pfeffer gewürzt. Einen plattgeklopften Zitronengrasstengel draufgelegt und gelegentlich während des grillens mit Butter bepinselt.

Als Beilage gab es mit getrockneten Tomaten, Schalotten, Chili und Zitronenthymian gefüllte mit Käse überbackene Champions.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s