Lachsseite auf Zedernholz mit Kürbiskernöl und Whiskeybalsam


Die Zedernplanken 2 Stunden in Kölsch tränken. Lachsfilet an den dünnen Seiten einschneiden und falten (für ein gleichmäßiges garen).

Nach Bedarf würzen. In meinem Fall:

Salz, Pfeffer, Thymian, Chili, Kürbiskernöl, Whiskeybalsam.

Grillen…Essen!!

Yakitori mit Tare vom Son of Hibachi


Für die Tare-Sauce:

250ml Hühnerbrühe

250ml Sojasauce

125ml Mirin

175gr. Zucker

1 Frühlingszwiebel

1 zerdrückte Knoblauchzehe

1 Stück Ingwer

1 Stück Schale von einer Bio Zitrone

alles aufkochen und eindicken lassen, anschliessend sieben.

Die Spiesse (bei mir war es Rinderhüfte, Hähnchenbrust, geräucherter Tofu und Lachs) kurz grillen, dann in die Sauce und weitergrillen, 1-2 mal wiederholen.

Im Idealfall, Stilecht vom Son of Hibachi…

Wieder geräucherte Forellen


Surf ’n‘ Turf Spiesse


Rinderhüfte und Tigers auf Spiesse gezogen. Gesalzen und gepfeffert. Gegrillt.

Anschliessend mit Knofi/Habanero Olivenöl beträufelt.

Himmlisch…

Geflochtener Lachs mit Ziegenkäseflambee


Mit Absinth flambierter Ziegenkäse auf einem Thymianbett und geflochtener Lachs vom Grill!

Jakobsmuscheln, Tintenfisch, Black Tiger Garnelen etc.


Jakobsmuscheln von der Zedernholzplanke, Black Tigerprawns, Tintenfische etc… Teilweise in „grüner Soße“ aus Olivenöl, Knofi, Petersilie, Zitrone, Chili, Salz und Pfeffer.

Die Auswanderer


Bergische Bachforellen aus der Agger werden zu „Forellen Romana“