Pulled Pork


Grundlage waren 2kg Nacken, Magic Dust und ein paar Buchenstücke. 

27 Stunden bei ca. 100-110Grad. So lange hat’s noch nie gedauert…

Ergebnis top!

Pulled Pork aus der Salzhöhle


Idee! Versuch! Gelungen!

Müsst Ihr nachmachen. 

Grobes Meersalz mit Eiweiß vermischen. Schwein rein (Schulter oder Nacken ohne weitere Gewürze) und auf den Grill. (Habe Backpapier unterm Salz/ Das Salz löst Stoffe aus der Alufolie, die ich nicht am Essen haben möchte). Bis 92 oder 93 Grad KT ziehen lassen.  Rupfen, futtern!

Pulled Pork aus dem Smoker


Nach langer Zeit wieder mal Pulled Pork. Einmal Nacken und einmal Schulter zum Direktvergleich! Beide mit MD gerubbt und über Nacht in den Kühlschrank. Dann in den Smoker. Befeuert mit Buchenholz. Nebenbei Buns (nach Okraschote) und Cole Slaw (nach KFC) und ein Sösschen (nach Kevin) gezaubert. Die Schulter war nach 10 Stunden soweit, der Nacken nach 12 Stunden. Temperaturen lagen zwischen 100 und 120 Grad. Nach mehrstündiger Ruhephase (Kühlbox gefüllt mit Flaschen mit heißem Wasser) konnte „gepullt“ werden. Wie immer göttlich!!!

Achja… Der Nacken hat gewonnen!!

20130316-221954.jpg20130316-222007.jpg20130316-222020.jpg20130316-222038.jpg20130316-222043.jpg20130316-222113.jpg

20130316-222146.jpg

 

20130316-222209.jpg

20130316-222234.jpg

20130316-222243.jpg

20130316-222255.jpg