Wildschweinrippchen


Grade ein paar „Spareribs“ vom Wildschwein gemacht.

Kurz vorher mit diversen Gewürzen gerubbt, kamen die Ribs für insgesamt 3 Stunden in die Kugel mit Smokenator. 1 Stunde mit Hickory geräuchert.

In der letzten halben Stunde mit einem Glaze aus Preiselbeeren, Kirschmarmelade und nem Klecks BBQ Sauce glasiert.

Die Penns waren begeistert… ich auch!

Rehrücken vom Spiess


Die Silberhaut vom Rücken entfernt.

Gewürze mit Olivenöl im Mörser zerstammt und den Rücken damit eingerieben. ca. 1-2 Stunden ziehen lassen.

Den Rücken aufgespiesst.

Knochen vom Reh mit Zwiebeln und ner Flasche Rotwein in die Auffangschale. Kein frischer Rosmarin vorhanden, deshalb aus der Dose.

Links und rechts nen halben AZK Kohlen, Schale in die Mitte und das Reh eingehangen.

Mit Preiselbeeren glasiert.

KT von 76°C erreicht.

In der Ruhephase den Inhalt der Auffangschale durch ein sieb gegossen und mit der Flüssigkeit ein Söschen hergestellt.

Rehfilet Spiesse


Rehfilet aus Siegerländer Wäldern, geschossen von einem Arbeitskollegen kam heute auf den Grill.

Das Filet mit einer Marinade aus Rotwein, Knofi, Rosmarin etc. bepinselt und mit Zwiebeln und Champions auf Spiesse gezogen.

Anschliessend kurz gegrillt. Lecker!