Lachsseite auf Zedernholz mit Kürbiskernöl und Whiskeybalsam


Die Zedernplanken 2 Stunden in Kölsch tränken. Lachsfilet an den dünnen Seiten einschneiden und falten (für ein gleichmäßiges garen).

Nach Bedarf würzen. In meinem Fall:

Salz, Pfeffer, Thymian, Chili, Kürbiskernöl, Whiskeybalsam.

Grillen…Essen!!

Bacon und Räucherlinge


Gepökelt, gewässert, getrocknet und anschließend 3 Räuchergänge im Smoker à 24h mit jeweils 2 Tagen Ruhepause. Die geräucherten Filets waren nach 2 Gängen fertig. 🥓🥓🥓🥓

Fazit: ab jetzt nur noch selbstgemacht. (Wenn’s die Zeit erlaubt…) Sehr lecker!!😋

Pulled Pork aus dem Smoker


Nach langer Zeit wieder mal Pulled Pork. Einmal Nacken und einmal Schulter zum Direktvergleich! Beide mit MD gerubbt und über Nacht in den Kühlschrank. Dann in den Smoker. Befeuert mit Buchenholz. Nebenbei Buns (nach Okraschote) und Cole Slaw (nach KFC) und ein Sösschen (nach Kevin) gezaubert. Die Schulter war nach 10 Stunden soweit, der Nacken nach 12 Stunden. Temperaturen lagen zwischen 100 und 120 Grad. Nach mehrstündiger Ruhephase (Kühlbox gefüllt mit Flaschen mit heißem Wasser) konnte „gepullt“ werden. Wie immer göttlich!!!

Achja… Der Nacken hat gewonnen!!

20130316-221954.jpg20130316-222007.jpg20130316-222020.jpg20130316-222038.jpg20130316-222043.jpg20130316-222113.jpg

20130316-222146.jpg

 

20130316-222209.jpg

20130316-222234.jpg

20130316-222243.jpg

20130316-222255.jpg

Bacon bomb (explosion)


Nach langer Zeit mal wieder ne Bacon Bomb. Eigentlich bin ich nicht so der Hackbratentyp, aber das Dingen schmeckt einfach. Fertig.

Hier ne kleine Anleitung für die, die es noch nicht probiert haben:

Aus ca. 200 gr Bacon ein Netz flechten und ca. 100 gr Bacon knusprig anbraten. 1 kg gemischtes Hack mit nem Rub nach Wahl würzen und auf dem Baconnetz ausbreiten. Paprika und Zwiebeln in der Pfanne anschwitzen und auf das Hack legen. (Wahlweise auch Pilze, Chili etc… je nach Geschmack). Geriebener Käse und den angebratenen Bacon drauf (viele geben noch BBQ Sauce mit rein, ich nicht, weniger ist manchmal mehr) und das ganze vorsichtig einrollen. Die Bombe mit nem Rub würzen und ab in den Smoker oder Kugelgrill. Bei ca. 130-150°C ca. 2,5 Stunden, bis zu einer KT von (je nach Geschmack) 65-75°C (bei mir zwischen 68 und 69°C) smoken. Kurz vorm Schluss mit einer beliebigen BBQ Sauce moppen.

Die ersten vom neuen! Dry Ribs


Wieder geräucherte Forellen